Schöne Ferien!

 

Bis zum 31. August bleiben unsere Instrumente erstmal liegen, denn wir sind in den Sommerferien.

 

Wir danken allen Besuchern und Mitwirkenden für den wunderbaren Abschluss mit unseren „Bunten Musaik-Steinchen“ am 19. Juli im Palitzschhof. Nach einem so lebendigen Fest starten wir beschwingt in die Sommerpause und freuen uns, Sie und euch im Herbst wiederzusehen. Schöne Ferien!

Bunte Musaik-steinchen

 

 

Monatelang haben wir auf diesen Moment gewartet: Ein gemeinsames Konzert! Mit „Bunten Musaik-Steinchen“ – farbenfrohen Kurzkonzerten unter freiem Himmel – ist es endlich soweit. Mit kleinen Vorträgen unserer Gruppen verabschieden wir uns damit am 19. Juli 2020 in die Sommerferien. Herzliche Einladung nach Lust und Laune zu einem, zwei…oder gleich fünf Konzerten. Der Eintritt ist wie immer frei und wir freuen uns auf Sie und euch in der gemütlichen Atmosphäre des Palitzschhofes in Dresden-Prohlis.

Es geht wieder los!

Endlich können wir wieder miteinander üben. Seit Mitte Juni ist es uns gemäß der aktuellen Verordnung möglich, gemeinsam zu musizieren. Natürlich in kleineren Gruppen und mit dem nötigen Abstand. Schüler*innen und Lehrer*innen sind mehr als glücklich, sich endlich wiederzusehen und zusammen den Raum zum Klingen zu bringen. Wir danken allen Unterstützern, die es möglich gemacht haben, unter den veränderten Bedingungen so schnell wieder in den analogen Unterrichtsbetrieb einzusteigen. 

 

 

Auch bei Musaik gibt es eine corona pause


 

 

Liebe Menschen,

aufgrund der aktuellen Lage haben wir entschieden zur Eindämmung des Coronavirus in Sachsen den Unterrichtsbetrieb bis auf Weiteres einzustellen.

Unser geplantes Konzert am 2. April mit den Streicherklassen des St. Benno-Gymnasiums kann leider nicht stattfinden. Wir hoffen, das Konzert zu einem späteren Zeitpunkt durchführen zu können. Hierzu informieren wir Sie zeitnah.

 

Bleiben Sie gesund und passen Sie gut auf sich auf!

 

Es grüßt herzlich

das ganze Musaik-Team

 

Filmische Dokumentation "Neue Meister" vollendet

 

Juchhuuu, jetzt ist die Dokumentation fertig: Im Juni 2019 fand ein gemeinsames Projekt mit den Dresdner Sinfonikern statt. Ausschlaggebend war die großzügige Spende von 10.000€ vom Intendanten der Sinfoniker,  Markus Rindt, die zum Projekt "Neue Meister" führte: Andreas Gundlach komponierte eigens die Musik "Fioritura" für die ungewöhnliche Besetzung und nach gemeinsamen Proben gab es sowohl ein Schülerkonzert in der Turnhalle Gamigstraße als auch ein großartiges Event im Festspielhaus Hellerau mit anschließendem Empfang im Garten. Es war ein unvergessliches Erlebnis! 

 

 

Film: Matti Frind und Benjamin Deiß


klänge aus dem Dschungel!

 

 

Vom 11. bis 14. Februar fand unser diesjähriges Winterferienprojekt statt: "Das Dschungelbuch".

Vier Tage lang wurde gemeinsam geprobt, gebastelt und gesungen.

Hier ein paar Fotos vom Konzert am 14.02. in der Turnhalle der Gamigstraße.

Wir danken allen Helferinnen und Helfern in den Workshop-Tagen und zum Konzert für ihre tolle Unterstützung!! Das Projekt hat uns allen sehr viel Spaß gemacht!

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Konzert hat uns der Verein der Dresdner Philharmoniker einen Spendenscheck in Höhe von 6.469,97€ überreicht. Musikerinnen und Musiker der Dresdner Philharmonie hatten am 10. November 2019 auf eigene Initiative ein Benefizkonzert im Deutschen Hygiene-Museum veranstaltet zugunsten zweier sozialer Musikprojekte: die Musikschule der Favela Monte Azul in São Paulo (Brasilien) und Musaik! Dabei kamen insgesamt fast 13.000€ zusammen! Wir danken den Musikerinnen und Musikern der Dresdner Philharmonie für diese Initiative und ein tolles Konzert!!

 

 

Fotos: Martín Rebaza Ponce de León

 

 

Musaik

Grenzenlos Musizieren e.V.

Musaik – Grenzenlos Musizieren e.V. wurde auf Initiative der Musikpädagoginnen
Luise Börner und Deborah Oehler im September 2017 in Dresden gegründet.

 

Musaik ist ein soziales Musikprojekt und eröffnet Kindern und Jugendlichen aus verschiedenen
Gesellschaftsschichten und Kulturkreisen neue Perspektiven.

 

Musaik ermöglicht eine musikalische Ausbildung und fördert soziale Integration und kulturelle Teilhabe.

 

Musaik fördert durch Gruppenunterricht und Ensemblespiel Werte und Kompetenzen wie Toleranz, Verantwortung und Kommunikation sowie kreativ-schöpferische Prozesse und Selbstvertrauen, Geduld und Ausdauer.

 

Musaik nutzt die Musik als Medium um den sozialen Wandel mitzugestalten.

 



Die Idee

Ausgangssituation

 In der Freizeit gemeinsam zu musizieren ist vielen Kindern und Jugendlichen aufgrund ihrer sozio-ökonomischen Ausgangsposition nur begrenzt möglich.

Für den Erfolg der schulischen Bildung in Deutschland spielt die soziale Herkunft (leider) noch immer eine sehr große Rolle, aber auch soziale und kulturelle Teilhabe sind stark vom familiären Hintergrund, der sozio-ökonomischer Ausgangslage oder von einem möglichen Migrationshintergrund geprägt.

Angebote in der außerschulischen Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen, können Schlüsselsituationen zum Aufbrechen der schlechteren Ausgangsposition sein. Das klassische Klientel der deutschen Musikschulen stammt vornehmlich aus dem Bildungsbürgertum und die Ausbildung setzt häusliche Unterstützung durch die Familien voraus. Der Anteil der Gymnasiasten in (den Dresdner) Jugendorchestern beträgt fast 100%. Musikalische Bildungsangebote sind trotz staatlicher Unterstützung kostenintensiv und zudem in den kulturellen Zentren der Städte angesiedelt.

Mit Musaik wird Kindern und Jugendlichen eine neue Chance eröffnet – über einen kostenfreien, intensiven Zugang zu musikalischer Bildung in Gemeinschaft im Stadtteil.


Ziele

Mit dem Angebot von Musaik sollen Kinder ab ca. 6 Jahren erreicht werden, die aus bildungsbenachteiligten Schichten stammen, bzw. die aus ökonomisch oder familiär schwierigen Verhältnissen kommen. Bewusst sollen geflüchtete und nicht-geflüchtete Kinder gleichermaßen angesprochen werden. 

Soziale Ziele

Nutzung der Musikalischen Förderung als spürbaren Impuls in Richtung einer chancengleichen Gesellschaft. Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Gesellschaftsschichten und Kulturkreisen sollen, unabhängig von den materiellen Voraussetzungen des Elternhauses, die Möglichkeit haben, sich intensiv mit Musik und dem gemeinsamen Musizieren zu beschäftigen.

Gemeinschaftsfördernde Ziele

Im Ensemblespiel werden Werte und Kompetenzen wie Toleranz, Rücksichtnahme,

Verantwortungsgefühl, Kommunikationsfähigkeit und Zusammenarbeit erlernt und

verinnerlicht. Die Vermittlung dieser gemeinschaftsfördernden Werte ist ein elementarer Bestandteil des Projekts. Deshalb findet der Unterricht immer in Gruppen oder im Ensemble statt.

Musikalisch-Künstlerische Ziele

Durch die musikalisch-künstlerische Ausbildung erhalten die Kinder die Möglichkeiten, sich und die Sprache der Musik neu kennenzulernen und darüber Ihrer Emotionen und Gefühle auszudrücken. In der Improvisation lernen sie, kreativ-schöpferisch zu arbeiten und ihre Grenzen zu überwinden und Potenziale zu entfalten.

Persönlichkeitsförderung

Durch das Erlernen eines Instrumentes, der Partizipation im Orchester und Teilnahme an öffentlichen Konzerten werden Selbstvertrauen, Geduld, Ausdauer und Konzentration

gestärkt. Außerdem werden die Kinder zu Selbstdisziplin und Leistungsbereitschaft motiviert.


Über Musik zur Intergration - Musaik bei ARD Brisant


"Musik verbindet, reißt Mauern ein, macht Freude. Ein Projekt in Dresden, ins Leben gerufen von zwei Musikpädagoginnen greift das auf. Musikunterricht hilft Kindern, sich besser zu verstehen und näher zusammenzurücken."

 

Ein ARD -Brisant Mitschnitt vom 5.11.2018.


Kontakt

Musaik - Grenzenlos Musizieren e.V.

Gamigstraße 22

01239 Dresden

Telefon: +49 151 51620919

E-Mail: mail(at)musaik.eu

 

Registergericht: Amtsgericht Dresden VR 9971 

Steuernummer: 203/142/10493, Finanzamt Dresden-Süd

 

Web: www.musaik.eu

Twitter: @musaikDD

Facebook: Musaik - Grenzenlos Musizieren


GEFÖRDERT DURCH