Leitungsteam

Luise Börner - Initiatorin & pädagogische Leitung Streicher

Die studierte Violinpädagogin Luise Börner, geboren und aufgewachsen in Dresden, initiierte gemeinsam mit Deborah Oehler das Projekt Musaik - Grenzenlos musizieren im Jahr 2017, leitet seitdem den Streicherbereich und engagiert sich im Verein des Projekts. Nach ihrem Studium sammelte sie Erfahrung beim Aufbau des sozialen Musikprojekts "Arpegio Perú". Luise ist außerdem als Honorarlehrerin und Orchesterleiterin am Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden tätig und wirkt beim Zaubertonorchester Deutschland mit. Als Geigerin ist sie bei der Reihe Babykonzerte Dresden mit zu erleben.



Deborah Oehler - Initiatorin & pädagogische Leitung Streicher

Deborah Oehler ist in Berlin geboren, in Meißen aufgewachsenmund lebt seit dem Beginn ihres Studiums in Dresden. Die Idee, gemeinsam mit Luise Börner das Projekt Musaik - Grenzenlos musizieren zu initiieren wurde durch ihr Auslandsjahr bei "Arpegio Perú" inspiriert und 2017 in die Tat umgesetzt. Neben ihrer Tätigkeit als Honorarlehrkraft am städtischen Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden studierte sie Cellopädagogik und Lehramt Musik an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, hat an mehreren Schulen unterrichtet, singt in verschiedenen Chören und musiziert in diversen Positionen mit Projektorchestern.



Miguel Blanco Puente - Assistenz Streicherleitung

Miguel Blanco Puente ist in Leon (Spanien) in 1992 geboren, studierte Violoncello bei Prof. Damian Martinez Marco an der Hochschule für Musik “Musikene” auf dem Baskenland. Während seines Studiums war er aktiver Teil des Euskadi-Orchesters sowie des Bilbao-Orchesters.

 

Am Ende seines Studiums war er Mitglied der Akademie des Orchesters von Santiago de Compostela unter der Leitung von Barbara Switalska. Am Ende der Akademie entschied er sich für ein weiteres Studium in Deutschland und begann so sein Masterstudium an der Hochschule für Musik “Carl Maria von Weber” bei Ramon Jaffe. Seit seiner Ankunft in Deutschland arbeitet er mit verschiedenen Orchestern zusammen, wie Staatskapelle Halle, Mittelsächsischen Philharmonie, Hofer Symphoniker, Robert Schumann Philharmonie, Dresdner Philharmonie oder Würth Philharmoniker. Seit 2021 ist er Ambassador der Benedetti Foundation in Schottland und unterrichtet bei Musaik.



Fraser Russell - Orchesterleitung

Fraser ist seit 2018 Lehrer für Tuba und Euphonium bei Musaik. Er hat als Tuba- und Bläser-Coach für das National Youth Orchestra of Scotland und das National Youth Orchestra of Jamaica gearbeitet. Fraser hat in Schottland, Schweden und Deutschland Tuba studiert. 

„Das Wichtige an „Grenzenlos Musizieren" ist, dass man, egal wer man ist, mitmachen kann. Bei Musaik sind die Instrumente kostenlos, der Unterricht dreimal pro Woche ist kostenlos. Die Lehrer sind großartig und mit Leidenschaft dabei. Die Dozenten kommen aus vielen Ländern. Die Kinder machen sich gut. Es ist nicht wichtig, ob sie professionelle Musiker werden. Es kommt darauf an, was sie daraus lernen. Sie lernen Geduld. Sie lernen, mit einem Team zu arbeiten, sich zu beteiligen. Sie lernen, wie sie sich konzentrieren können. Musaik ist ein großartiges Team! Lehrer, Büroteam, Vorstand, Verein, Ehrenamtliche – das macht es besonders!“



Georg Wiede - pädagogisch-musikalische Leitung Bläser

Georg Wiede studierte Jazzsaxophon an der Musikschule Carl Maria von Weber in Dresden. Derzeit studiert er, ebenfalls in Dresden, Musikpädagogik im Master. Zusätzlich unterrichtet Georg die Fächer Klarinette und Blockflöte. Auf der Bühne kann man ihn mit unterschiedlichen Ensembles sehen, musikalisch zwischen Klassik und Jazz, aber auch Salsa oder Experimentelles.


Streicher

Yara Abou Fakher

Yara Abou Fakher kam zur Musik, als sie sechs Jahre alt war. Von dieser Zeit an wurde sie im Vilolinspiel am Sulhi Alwadi Institut ausgebildet. Im Anschluss daran nahm sie an der Musikhochschule in Damaskus ein Musik-Studium auf, das sie nach fünf Jahren im Fach Violine mit dem Bachelor abschloss.

In Syrien spielte sie in diversen renommierten Orchestern mit, allen voran in der Syrischen Symphonie, aber auch im Syrisch-Orientalischen Orchester, im Mari Orchester u.a. Derzeit ist sie in verschiedenen Orchestern als Violinistin tätig. Z.B Syrian Expat Philharmonic Orchestra (SEPO), Ornina Syrian Orchester (OSO) und Freiberger Orchester, dadurch wirkt sie an zahlreichen Konzerten in ganz Europa mit. Beim Viertelton Orchester wurde ihr die Position als Konzertmeisterin zuteil. Parallel dazu ist sie als Violin-Dozentin in Dresden tätig.



Nomi Jantz

Nomi Jantz wurde in Chemnitz geboren und erhielt ihren ersten Unterricht auf der Geige und am Klavier an der Städtischen Musikschule. Später wechselte sie auf die Bratsche, nahm regelmäßig erfolgreich bei ,,Jugend Musiziert" teil und war Mitglied in vielen Ensembles wie dem JugendSinfonieOrchester Chemnitz und dem Landesjugendorchester Sachsen. Seit dem Wintersemester 2020 studiert sie Schulmusik an der Hochschule für Musik ,,Carl Maria von Weber" in Dresden.



Frauke Mehnert

Frauke Mehnert wurde 1999 in Zwickau geboren. Im Alter von vier Jahren erhielt sie ihren ersten Geigenunterricht am Vogtlandkonservatorium „Clara Wieck“ Plauen. Später wechselte sie an das „Robert Schumann“ Konservatorium Zwickau, wo sie zeitgleich auch Klavierunterricht erhielt. Frauke wirkte in verschiedenen (Jugend-) Sinfonieorchestern mit und nahm mehrmals erfolgreich an „Jugend Musiziert“ teil. Nach dem Abitur sammelte sie im Rahmen des entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes „weltwärts“ Erfahrungen in einem Montessori-Kindergarten in Tansania. Seit 2020 studiert sie Grundschullehramt mit dem Hauptfach Musik an der Hochschule „Carl Maria von Weber“ sowie der Technischen Universität Dresden.

 

 



Joel Hafermann

Joel Hafermann bekam seinen ersten Geigenunterricht mit vier Jahren. Nach dem Abitur arbeitete er ein Jahr als Musiklehrer mit dem Verein "Musiker ohne Grenzen e.V." in Accra, Ghana. Von 2016-2023 studierte er Schulmusik mit Hauptfach Violine an der Hochschule für Musik Mainz bei Prof. Benjamin Bergmann. Er war und ist Mitglied in zahlreichen Orchestern wie dem Landesjugendsinfonieorchester Hessen, dem Bundesschulmusikorchester oder der Norddeutschen Orchesterakademie. Neben seiner pädagogischen Arbeit spielt er im Quartett "Streichholz", der Country- & Folk-Band "The Brick Lane Pastry" sowie im Klezmer-Ensemble "Malabi" und versucht so, sein Geigenspiel stilistisch stets zu erweitern.

 

 



Maria Graefe

Von Kindesbeinen an wurde Maria mit der vielseitigen Sprache der Musik vertraut gemacht - Musizieren, Musik hören und Tanzen gehörten zum Alltag dazu. Ihre Bekanntschaft mit früher Renaissance- und Barockmusik, über Klassik und Romantik, bis hin zu modernem Jazz, erlaubte Maria eine facettenreiche Ausbildung am Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden in den Fächern Violine und Klavier. 

Seit 2016 studiert sie an der Dresdner Musikhochschule Carl Maria von Weber Instrumentalpädagogik mit Hauptfach Violine bei Herrn Professor Wolfgang Hentrich. Sie ist als freischaffende Musikerin in verschiedenen Orchestern und Ensembles zu hören, in denen sie ebenfalls Barockgeige spielt.



Paula Jehnichen

Paula Jehnichen wurde in Hamburg geboren und begann im Alter von fünf Jahren mit dem Geigenspiel. Nach dem Abitur verbrachte sie ein Jahr im Musikprojekt Arpegio Peru und begann danach ein Lehramtsstudium für die Fächer Musik und Deutsch an der Hochschule für Musik und Theater sowie der Universität Leipzig. Zusätzlich absolvierte sie Fachmethodik und Lehrpraxis Violine und war Geigenlehrerin an verschiedenen Leipziger Musikschulen. Sie ist Mitglied in zahlreichen Orchestern wie dem BundesSchulMusikOrchester, spielt außerdem in Streichquartetten und anderen Ensembles Geige, sowohl im Konzertsaal und als auch auf der Straße. Von Leipzig aus unterstützte sie Musaik immer wieder bei Konzerten und ist seit Mai 2023 Teil des Streicher*innen-Teams. Aktuell studiert sie Im Master Germanistik an der Universität Leipzig.



Streicher Vertretungen

Akram Bauer

Ich komme aus dem Irak und lebe seit circa drei Jahren in Deutschland. In meinem Heimatland habe ich am Institute of Fine Arts in Bagdad Lehramt für Musik studiert und war als Cellist in der National Symphony of Iraq tätig. In Dresden bin ich nun als Musiker in verschiedenen sozialen Projekten, welche die Musik mit sozialer Arbeit verbinden, tätig: Zusammen mit meiner Band, der Banda Internationale gebe ich im Rahmen des Projektes “The Kids Are Allright” Musikworkshops für Kinder an Schulen. In diesen Workshops entwickeln wir stetig verschiedenste Formate bestehend aus Gruppen- und Rollenspielen, Musikstücken, Bewegung, Tanz und Schauspielerei. Ich bin in theaterpädagogischen Projekten am Staatsschauspiel Dresden aktiv, sowie als Musiker u.a. gemeinsam mit Esther Kaiser und dem Morgenland Chamber Orchestra. Neben meinem Studium arbeite ich außerdem im International Office der KHSB Berlin.



Johann von Ruthendorf

Johann von Ruthendorf studiert derzeit Schulmusik mit Hauptfach Cello an der Hochschule für Musik in Dresden. Neben Tätigkeiten als Cellolehrer ist er auf vielen Pfaden als Musiker unterwegs. Als Cellist oder Liedermacher mit Gitarre und Klavier, Solo oder mit diversen Ensembles, klassisch oder gar nicht klassisch, umtriebig ist Johann allemal.


Bläser

Thomas Schönfeld

Thomas Schönfeld ist geboren in Bautzen. Er studierte Jazz/Rock/Pop Posaune bei Michael Winkler, Jürgen Neudert und Christoph Herrmann an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden. Zusätzlich studierte er bei Ingmar Kreibohm und Malte Burba, Burbas Technik Brass Master Class – Die Methode für alle Blechbläser. Thomas unterrichtet an verschiedenen Orten in und um Dresden alle Arten von Blechblasinstrumenten. Er ist der experimentellen freien Jazzmusik zugewandt und veranstaltet in Dresden Abende für experimentelle Klänge u.a. im alten Wettbüro, Ostpol, Hole of Fame und in der Hanse 3. Er spielt in musikalischen Projekten mit Max Wutzler, Alwin Weber und in der experimental Band Schönfeld/Dieter/Wehrenpfennig.

 

 



Jesús Carrillo

Jesús Carrillo, Flötist der Gruppe "ALCABA" und des Duos „Vox Populi", begann seine Ausbildung im "El Sistema Nacional de Orquestas de Venezuela". Er studierte an der Hochschule für Musik in Lübeck und besuchte für den Master die Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber" in Dresden. Derzeit absolviert in Verbindung mit der „Universität Mozarteum Salzburg ein Masterstudium in zeitgenössischer Musik an der Hochschule in Dresden und spielt regelmäßig Konzerte als Aushilfe mit der "Mitteldeutschen Kammerphilharmonie Schönebeck". Außerdem ist er pädagogisch als Lehrer für Flöte und Blasinstrumente in der "Musik-, Tanz und Kunstschule Bannewitz" tätig und beteiligt sich aktiv an der Entwicklung des Musikprojekts "Musaik - Grenzenlos musizieren in Dresden".



Martin Schulze

Martin Schulze ist Musiker und Posaunist u.a. bei der Banda Comunale, Chumaschina, Sazón Montuno und in der Neuen Dresdner Kammermusik
In der Hanse 3 e.V. organisiert er Konzerte mit dem Schwerpunkt Improvisierte Musik/Jazz und ist im Vorstand aktiv.

 

 

 

 

 

 

Vorlieben: Blasmusik aus aller Welt, improvisierte Musik, Jazz, neue Musik aber auch Bachs Cellosuiten

Hobbies: Schlagzeug, Trompete, Gitarre und Klavier spielen, Pflanzen und Gießen


Perkussion

Fraser Russell - Perkussionlehrer



Perkussion - Vertretungen

Matthias Wagner

Matthias ist in Dresden geboren. Mit 7 Jahren hat er angefangen klassisches Klavier zu lernen. Zum Schlagzeug kam er als er 17 Jahre alt war. Er spielte bis zum Schauspielstudium in verschiedenen Bands. Nach seinem Studium in Berlin spielte Matthias an verschiedenen Theaterhäusern in ganz Deutschland, drehte für das ZDF und den MDR und arbeitet seit 2017 als freier Künstler für Theater und Film. Seine Leidenschaft ist nach wie vor das „Schlagwerk“. Mittlerweile spielt er wieder in Bandformationen in Dresden und ist seit Herbst 2022 bei Musaik als Percussionslehrer tätig. Außerdem ist er Yogalehrer für Kinder und Erwachsene. Er hat ein eigenes Yogastudio am Elbhang.


Sozialarbeit

Tom Geigenmüller

Tom Geigenmüller lebt seit 2013 in Dresden. Bereits in seiner Heimatstadt Plauen hat er sich in der Offenen Jugendsozialarbeit engagiert und leitete u. a. ein Musikprojekt, wobei ein alter Baucontainer in ein Aufnahmestudio umfunktioniert wurde und einen Selbstverteidigungskurs. Außerdem nahm er an internationalen Jugendaustauschen nach Russland und China teil. In Dresden absolvierte er die Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher, mit anschließendem Studium Sozialpädagogik und Sozialmanagement. Seither arbeitete er in der Kindertagesbetreuung sowie in der Sationären Kinder- und Jugendhilfe. Aus seiner Liebe zur elektronischen Musik ist er privat als DJ aktiv, woraus die Leidenschaft zur Mitgestaltung innerhalb der elektronischen Musikszene und aktiver Kulturarbeit erwuchs.


Geschäftsstelle

Tim Vollmann - Projektmanagement

Tim Vollmann arbeitet seit Juni 2022 als Projektmanager für Musaik und ist für die Projektkoordination und -finanzierung, Netzwerkarbeit sowie die administrative Büroleitung verantwortlich. Er studierte Lehramt für Musik an der Hochschule für Musik Felix Mendelssohn Bartholdy mit dem Hauptfach Jazzsaxophon und ist zudem als Komponist und Arrangeur aktiv. Nach dem Studium unterrichtete er Musiktheorie und Musikgeschichte an Landesgymnasium für Musik Carl Maria von Weber und war an der gleichnamigen Hochschule in Dresden als Lehrkraft am Zentrum für Musiktheorie tätig. Seine Leidenschaft gilt neben den Aktivitäten bei Musaik außerdem der Live-Musik, wo er als Bassist in verschiedenen Ensembles auf nationalen Bühnen agiert.

Foto: Jörg Singer
Foto: Jörg Singer


Foto: privat
Foto: privat

Heike Bronn - Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit

Heike Bronn ist seit Jahrzehnten im Kultur- und Musikbereich tätig. Die studierte Kulturpädagogin (Universität Hildesheim) ist – nach Stationen beim Landesmusikrat Niedersachsen, dem Musikpodium Stuttgart und der Hochschule für Musik und Theater Leipzig – hauptberuflich selbständige Kulturmanagerin und arbeitet seit Februar 2023 bei Musaik für Mitgliedergewinnung, Spendenkampagnen und Öffentlichkeitsarbeit.



Christian Dähne - Social Media

Christian Dähne studierte Jazz-E-Bass an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig sowie Medienkunst an der Bauhaus-Universität Weimar. In seiner freiberuflichen Tätigkeit betreute er immer wieder den öffentlichen Auftritt seiner vielseitigen Projekte und bringt diese Expertise seit 2024 bei Musaik in den Bereichen Social Media, Webauftritt und Blog ein.

Foto: Lisa Zwinzscher
Foto: Lisa Zwinzscher

Vorstand

Ulrich Kirchberg - Vorstandsvorsitz

Ulrich Kirchberg ist Gründungsmitglied von Musaik und führt seit April 2019 den Vorstand des Vereins. Geprägt durch eine langjährige und vielfältige Ehrenamtstätigkeit im gesellschaftlichen Bereich empfinde ich es als sehr wichtig, Kindern aus allen sozialen Bereichen Zugang zu einer vielfältigen Bildung zu ermöglichen.



Jasko Dolezalek - Stellvertretender Vorsitz

Jasko Dolezalek ist hauptberuflich Verbandsmanager für die Amateurmusik. „MUSAIK erreicht Kinder, für deren persönliche Entwicklung das gemeinsame Musizieren eine wirklich große Wirkung hat. Deshalb engagiere ich mich."

 

© Lydia Krüger



Felix Schwandtke - Schatzmeister

Felix Schwandtke arbeitet seit Mai 2019 ehrenamtlich als Schatzmeister für Musaik und ist damit Teil des fünfköpfigen Vorstands. Hier kümmert er sich um alles, was mit Geld und Zahlen zu tun hat: Kontoführung, Buchhaltung, Prüfung und Abwicklung des Zahlungsverkehrs, Liquiditätsplanung und vieles mehr. Im Hauptberuf ist Felix klassischer Sänger und arbeitet als Solist vor allem im Bereich der Alten Musik. Als Sohn einer Mathematikerin und eines Ingenieurs hat er aber auch eine ausgeprägte Leidenschaft für Zahlen und findet bei Musaik reichlich Gelegenheit, auch auf diesem Gebiet Neues zu lernen und kreative Lösungen zu entwickeln.