Presse

Vorstellung

Musaik - Grenzenlos musizieren

Musaik – Grenzenlos musizieren e.V. ist ein soziales Musikprojekt im Dresdner Stadtteil Prohlis. Musaik nutzt, mit Unterstützung eines großen Netzwerks aus Freunden und Förderern, die Musik als Instrument für gesellschaftlichen Wandel, um Integration zu fördern und Kindern und Jugendlichen neue Perspektiven aufzuzeigen.
Die Schülerinnen und Schüler, die aus oft prekären Lebensverhältnissen mit wenig Zugang zu kulturellen Bildungsangeboten kommen, erhalten bei Musaik bis zu dreimal wöchentlich kostenfreien, niedrigschwelligen Instrumentalunterricht im Orchesterverbund. Die Lehrenden sind ausgebildete Instrumentalpädagog*innen, die von einem Netz aus Sozialpädagog*innen, haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden unterstützt werden.

Miteinander musizieren, miteinander leben

Bereits seit 2017 fördert der gemeinnützige Verein Musaik – Grenzenlos musizieren e.V. musikalisches und gesellschaftliches Miteinander. Damals kehrten Luise Börner und Deborah Oehler, angefüllt mit Erfahrungen und angetrieben von Überzeugungen aus Peru zurück, wo sie im Rahmen ihres künstlerisch-pädagogischen Studiums an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden während eines
Auslandsjahres den Aufbau des sozialen Musikprojekts Arpegio begleiteten.

Bald darauf initiierten sie Musaik und begannen, zunächst mit wenigen Kindern, in Dresden Prohlis außerschulisch Musikunterricht zu geben. Inzwischen lernen kontinuierlich etwa 100 Kinder aus mehr als 20 Herkunftsländern Streich- und Blasinstrumente sowie Percussion und bringen ihre Entwicklung in mehreren großen Projektpräsentationen im Jahr als Orchester zu Gehör – ergänzt durch unzählige kleinere Aufführungen in Teilgruppen.

Exemplarisch und relevant

Die vom Musikausbildungsprogramm El-Sistema inspirierte Initiative Musaik ist in Ostdeutschland einzigartig mit ihrem Engagement, Instrumentalunterricht mit Kulturvermittlung, Stadtteil- und Sozialarbeit zu verbinden. Dieses Engagement bleibt auch jenseits des direkten Wirkungsraumes nicht unbemerkt. Das Netzwerk aus (musikalischen) Verbündeten und Förderern wächst stetig, Politik und Partner verfolgen Musaik aufmerksam: „Das Engagement des Vereins für die kulturelle Teilhabe von Kindern und Jugendlichen ist nicht hoch genug wertzuschätzen,“ urteilte die Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus Barbara Kleppsch 2022 und die Sächsische Staatskapelle Dresden förderte die Initiative von Musaik mit dem Preisgeld des Herbert von Karajan-Preises 2022.

 

Bei den Projekten im Jahr 2023 wird Musaik beispielsweise unterstützt von Musikerinnen und Musikern der Sächsischen Staatskapelle Dresden, von der Eduacation-Abteilung der Semperoper, vom Ausnahme-Cellisten und Intendanten der Dresdner Musikfestspiele Jan Vogler, von der famosen Banda Communale und vielen weiteren.


Presseartikel

Fürs Leben lernen mit Musik
Unvergessliches Musical: Kinder und Jugendliche spielen beim Musaik – Grenzenlos musizieren e.V. aus „König der Löwen“

 

https://impuls.bundesmusikverband.de/kinder-aus-prohlis-reisen-musikalisch-in-die-serengeti/

Der „Musaik e.V.“ bietet Kindern kostenlosen Instrumentalunterricht

Ein pädagogisches Paradies

 

https://www.concerti.de/reportage/musaik-ev-bietet-kostenlosen-instrumentalunterricht/

 




kommende Veranstaltungen

16. Feburar 2024 - 17.30Uhr

Turnhalle der 121. Oberschule "Johann Georg Palitzsch"

Das Musaik - Winterkonzert "Der kleine Prinz von Prohlis"

In Kooperation mit der Jugendkunstschule Dresden



Pressebilder

Copyright: Martín Rebaza Ponce de León





Bilder für Präsentationen (mit QR-Code auf Spendenseite)



So finden Sie uns:

Musaik - Grenzenlos musizieren e.V.

Gamigstraße 22

D-01239 Dresden

Kontakt: Tim Vollmann

Email: office@musaik.eu

Telefon: 0351/28791670

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.